Beamtenversorgung gekürzt, höhere Rente für Kinder. Bekommt die Ex zuviel Versorgungsausgleich?

Beamtenversorgung gekürzt, höhere Rente für Kinder. Bekommt die Ex zuviel Versorgungsausgleich?

Viele Beamte fragen sich, ob Sie nicht im Versorgungsausgleich zuviel abgeben müssen.

Der maximale Ruhegehaltssatz wurde von 75 % auf 71,75 % heruntergesetzt.
Viele Sonderzuwendungen werden nicht mehr gewährt. 
Das kann dazu führen, dass die Beamtenversorgung nicht so hoch ist, wie im Scheidungsverfahren angenommen wurde.
Viele Frauen erhalten heute eine höhere Rente als damals angenommen, weil jetzt zusätzliche Kindererziehungszeiten berücksichtigt werden.

Kann ich das ändern lassen? 

Seit 01.09.2009 gibt es die Möglichkeit, frühere Entscheidungen mit den neuen Werten abändern zu lassen.
Dabei werden alle Versorgungen neu berechnet und einzeln geteilt. Die sogenannte Totalrevision.

Lohnt sich das?

Bei einer Abänderung können sich Vorteile und Nachteile ergeben. Ein sorgsames Abwägen vor der Antragstellung ist Wichtig!
Häufig kamen schon Betroffene ganz aufgeregt an, weil sich Ihr selbst gestellter Abänderungsantrag insgesamt sogar negativ ausgewirkt hat.

Auswirkungen vorher prüfen lassen!

Es ist sinnvoll, vor einem Antrag neue Auskünfte bei den Versorgungsträgern einzuholen. Danach lässt sich die Erfolgsaussicht in der Regel gut beurteilen.
Wir helfen Ihnen bei der Vorprüfung und vertreten Sie auch im Abänderungsverfahren beim Familiengericht.
Nutzen Sie die langjährige Expertise des Fachbuchautors im Versorgungsausgleich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.

*