Während der Scheidung

Das Gericht fordert die Versorgungsträger auf, Auskünfte zu erteilen über

  • die Höhe der Rente in der Ehezeit
  • einen Ausgleichsbetrag
  • ggf. einen Kapitalbetrag
  • ob intern beim Versorgungsträger geteilt werden soll
  • oder extern zu teilen ist und der Kapitalbetrag woanders angelegt werden muss.

Verstehen Sie diese Auskünfte? Können Sie nachvollziehen, ob:

  • Ihnen nicht von Ihren Versorgungen zuviel abgezogen wird?
  • Sie von den Versorgungen des Ehegatten nicht zu wenig erhalten?
  • Die Kosten bei den internen Teilung zu hoch sind?
  • Der Versorgungsträger wirklich die externe Teilung verlangen darf?
  • Eine Vereinbarung nicht für beide Eheleute günstiger wäre? Nicht immer ist die gesetzliche Regelung die Beste!

Wir prüfen die Auskünfte der Versorgungsträger und Entwürfe der Familiengerichte.

Sie möchten im Rahmen einer Vereinbarung den Versorgungsausgleich nach Ihren individuellen Bedürfnissen regeln?
Der Versorgungsausgleich kann auch im Zugewinn mit geregelt werden, z.B. über Verrechnung mit einer Immobilie.

Wir berechnen die erforderlichen Werte und bereiten die Vereinbarung für Notare und Gerichte vor.