Bei der Prüfung des Gesamtsaldos sind auch wegen überschreiten des damaligen Höchstbetrages in den schuldrechtlichen Ausgleich verwiesene Anteile zu berücksichtigen, da es sich um in den Ausgleich einbezogene Anrechte im Sinne des § 51 Abs. 1 VersAusglG handelt, die im …

Nochmal Rückgängigmachung des Versorgungsausgleich – diesmal positiv Read more »

Nach Erreichen der Regelaltersgrenze darf unbegrenzt hinzuverdienst werden. Die Millionen können kommen. Lohnt es sich weiterhin Beiträge zu zahlen oder auf die Rente erst mal zu verzichten? Wie viel Rente bekomme ich dann später mehr? Diese Fragen tauchen im Beratungsalltag …

Neben der Rente noch arbeiten? Auf die Rente zeitweise verzichten. Lohnt sich das? Read more »

Die herausragende Beratungsqualität der Deutschen Rentenversicherung (DRV) Baden-Württemberg hat der Vorsitzende der Geschäftsführung des Rentenversicherers, Andreas Schwarz, am Freitag in Stuttgart in den Mittelpunkt seines Berichts an die Vertreterversammlung gestellt. Beim jüngsten Test der Altersvorsorgeberatung der 16 gesetzlichen Rentenversicherungsträger durch …

Intensivgespräche zur Altersvorsorge bei der Deutschen Rentenversicherung – Eigen- und Fremdwahrnehmung Read more »

Weil es immer wieder Thema ist, hier nochmal drei weitere interessante Urteile Grundsatz Geschäftsführer eine Gesellschaft üben nur dann eine selbständige Tätigkeit aus, wenn sie aufgrund ihrer Gesellschafterstellung die Rechtsmacht besitzen, einen maßgeblichen Einfluss auf die Gesellschafterbeschlüsse zu nehmen und …

Minderheits-Gesellschafter-Geschäftsführer Read more »

Das Pfandrecht des ausgleichspflichtigen Ehegatten an den Rechten aus einer Rückdeckungsversicherung ist anteilig auf den ausgleichsberechtigten Ehegatten zu übertragen, und zwar im Umfang des zum Ehezeitende bestehenden Deckungsgrads am Ehezeitanteil, zuzüglich darauf entfallender Zinsen und Überschussanteile. BGH, Beschluss vom 23. …

Rückdeckungsversicherung und Pfandrecht im Versorgungsausgleich Read more »

Richtiger Antrag und Zulässigkeitsvoraussetzungen des Abänderungsverfahrens nach § 51 i.V.m. § 31 VersAusglG 1. Für den Einstieg in das Abänderungsverfahren gemäß § 51 VersAusglG nach dem Tod eines Ehegatten muss sich der überlebende, insgesamt ausgleichspflichtige Ehegatte grundsätzlich auf eine wesentliche, …

Rückgängigmachung des Versorgungsausgleichs Read more »

Sparen Sie viele tausend Euro. Und das jedes Jahr wieder. Im April/Mai eines Jahres verschicken die Berufsgenossenschaften ihre Beitragsbescheide. Dabei sieht man nochmal die Höhe des Jahresbeitrages. Die Arbeitsentgelte werden zwar laufend gemeldet aber vielfach sind die Einstufungen schon viele …

Beitragsbescheide der Berufsgenossenschaft prüfen Read more »

Im Rahmen eines Abänderungsverfahrens nach §§ 51, 31 VersAusglG ist ein Anrecht in der gesetzlichen Rentenversicherung, aus dem die versicherte Person bereits eine Vollrente wegen Alters bezogen hatte, auch dann wie ein in der Leistungsphase befindliches Anrecht nach § 41 …

Gesetzliche Rentenversicherung, Berechnung wie in Leistungsphase Read more »

Für Zwecke des Steuerrechts ist die Frage, ob eine selbständige Person unter den Voraussetzungen des § 7 SGB IV als Arbeitnehmer gilt, unerheblich, da es sich ausschließlich um eine Subsumtion im Rahmen des Sozialversicherungsrechts handelt. Dennoch ist es für die …

Steuerberatung und das neue Statusfestellungsverfahren Read more »